PJ-Tertial Innere in Klinikum Darmstadt (8/2007 bis 12/2007)

Station(en)
9 und 3
Einsatzbereiche
Station, Diagnostik
Heimatuni
Frankfurt
Kommentar
Leider war mein Innere- Tertial von vielen Stationsarztwechseln gekennzeichnet, was mir zu meinem PJ- Beginn etwas Schwierigkeiten bereitete. Aber ich hab trotzdem manches gesehen und gelernt. Wenn man sich selbst engagiert, kann man einiges lernen und es kommt keine Langeweile auf. Übrigens, sowohl die Ärzte als auch die Pflege sind wirklich prima!
Unterricht
Häufiger als 5x / Woche
Inhalte
Repetitorien
EKG
Sonst. Fortbildung
Prüfungsvorbereitung
Bildgebung
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Punktionen
EKGs
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
Nach 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
2
Unterricht
2
Betreuung
2
Freizeit
2
Lehre auf Station
2
Insgesamt
2

Durchschnitt 1.87