PJ-Tertial Innere in Stadtspital Waid (3/2019 bis 7/2019)

Station(en)
EF2, Notfallstation
Einsatzbereiche
Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Diagnostik, Station, Notaufnahme
Heimatuni
Wien
Kommentar
- Jeden tag finden Fortbildungen für die Assistenzärzte statt
- Super Stimmung an der Abteilung, alle Assistenzärzte/Oberärzte erklären gerne etwas
- Venflon legen/Blut abnehmen/EKG schreiben gehört NICHT zu den täglichen Aufgaben der PJler
- An der Station: Morgenvisiste, Untersuchungen anmelden, Medikamente anpassen, Therapiestrategien erarbeiten
- An der Notfallstation: Selbstständiges Untersuchen der Patienten, Labor und Bildgebung selbständig anfordern, Rücksprache mit AA oder OA, Kurzbericht schreiben oder Patienten stationär aufnehmen (an der Notfallstation höchster Wissenserwerb - sowohl durch selbstständiges Untersuchen als auch durch Diagnostik/Therapie - Überlegungen)
Bewerbung
Ein Jahr im Voraus
Unterricht
5x / Woche
Inhalte
Sonst. Fortbildung
Fallbesprechung
Patientenvorstellung
Bildgebung
Repetitorien
Tätigkeiten
Patienten aufnehmen
Untersuchungen anmelden
Röntgenbesprechung
Eigene Patienten betreuen
Notaufnahme
Patienten untersuchen
Briefe schreiben
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
17:00 bis 18:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Mittagessen regelmässig möglich
Kleidung gestellt
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Gehalt in EUR
952 Franken
Gebühren in EUR
350 Franken für Personalwohnung

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
5
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.33