PJ-Tertial Hämatologie/Onkologie in St. Josef - Hospital (3/2019 bis 6/2019)

Station(en)
HÄM/STR
Einsatzbereiche
Station
Heimatuni
Bochum
Kommentar
Mir hat es auf dieser Station leider überhaupt nicht gefallen. Ich habe sehr wenig gezeigt bekommen. Meine Arbeitbereiche ware schlecht umrissen. Fragen stellen war fast nicht möglich. Teilweise gab es sehr unfreundliche/seltsame Antworten. Akten für die Aufnahme wurden schonmal einfach vor die Nase geknallt, Arbeitsaufträge sehr unfreundlich gegeben. Permanent hat man sich über meine Arbeitsleistung beklagt, konstruktive Kritik gab es keine. Die Oberärztin kritisiert vor Anderen in der Visite wie schlecht die Leistungen seien, die ich erbrächte.
Inhaltlich habe ich auch nicht viel gelernt. Meine Erwartung einen besseren Überblick über Blutausstriche/Knochenmarksausstriche bzw. der blutbildenden Erkrankungen zu bekommen wurde leider enttäuscht.
Insgesamt fand ich den Umgangston sehr rau und unkollegial.
Positiv war die Chefvisite und eine Onkologieweiterbildung, an der man teilnehmen konnte.

Im Anschluss an den Einsatz gab es ein Gepräch mit der Chefärztin bei dem alles besprochen wurde.
Unterricht
Kein Unterricht
Inhalte
Patientenvorstellung
Sonst. Fortbildung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Untersuchungen anmelden
Patienten aufnehmen
Patienten untersuchen
Röntgenbesprechung
Braunülen legen
Botengänge (Nichtärztl.)
Blut abnehmen
Dienstbeginn
Nach 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
6
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
5
Stimmung Klinik
3
Unterricht
4
Betreuung
6
Freizeit
3
Lehre auf Station
4
Insgesamt
5

Durchschnitt 4.27