PJ-Tertial Allgemeinchirurgie in Carmel Medical Center (3/2019 bis 5/2019)

Station(en)
General Surgery B
Einsatzbereiche
OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde
Heimatuni
Wuerzburg
Kommentar
Ich habe ein halbes Chirurgietertial in Haifa absolviert. Insgesamt hatte ich eine tolle Zeit, was aber hauptsächlich durch die Freizeitaktivitäten bedingt war. In der Allgemeinchirurgie am Carmel hat es mir nicht sehr gut gefallen. Mir wurde sofort am ersten Tag gesagt, dass ich aus versicherungstechnischen Gründen absolut nichts machen dürfe, eigene Auslands-Haftpflicht Hin oder Her. Tatsächlich durfte ich mich nur sehr vereinzelt mal einwaschen und dann aber bis auf Fäden abschneiden auch nichts machen. Außerdem waren die Ärzte insgesamt, bis auf wenige Ausnahmen nicht sehr freundlich und auch nicht sehr bereit, Englisch zu sprechen. Da meine Hebräisch-Kenntnisse auch bei Weitem nicht für die Stationsarbeit bzw. den Patientenkontakt ausreichten, war dies etwas ärgerlich. Ich habe aber das Beste draus gemacht, mich an die einheimischen Studenten, die manchmal da waren, dran gehängt und bin regelmäßig bereits nach dem Mittagessen nach Hause gegangen, was niemanden gestört hat.
Der Coordinator für ausländische Studenten am Carmel (ein Nephrologe) ist super nett und ist sehr dafür, dass man viel vom Land sieht und bietet dementsprechend auch an, freie Tage bei der jeweiligen Abteilung auszuhandeln, falls man selber damit Probleme habe. So habe ich mir eine ganze Woche Urlaub nehmen können, ohne dass das irgendwen gestört hätte oder ich das auf meiner Bescheinigung vermerkt bekommen hätte.. :) Außerdem habe ich über ihn dann nach 4 Wochen die Abteilung gewechselt und bin in die Herz-Thorax-Chirurgie gegangen. Dort hat es mir viel besser gefallen. Zwar kann man dort auch nicht viel machen, aber das Team ist super nett, sehr lehrbegeistert und spricht viel Englisch. Auch da kann man, wenn man möchte, früh nach Hause gehen.
Insgesamt hatte ich trotz allem eine schöne Zeit in Haifa! An den Wochenenden und Nachmittagen konnte man viel unternehmen und das Land bereisen, das wirklich viele tolle Ecken hat! Man sollte nur nicht allzu viel von der chirurgischen Ausbildung erwarten.
Die zweite Hälfte des Tertials habe ich übrigens am Asaf Harofeh Krankenhaus in der Nähe von Tel Aviv gemacht, siehe den entsprechenden Bericht.
Bewerbung
Bewerbung ca. 4 Monate vorher über die Webseite des Technions möglich. Relativ viele Dokumente (inkl. Empfehlungsschreiben, Tuberkulintest etc.) erforderlich, deswegen empfiehlt es sich, rechtzeitig vorher alles zu besorgen.
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Fallbesprechung
Prüfungsvorbereitung
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
Vor 15:00 Uhr
Studientage
Frei verfügbar
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Mittagessen regelmässig möglich
Kleidung gestellt
Gebühren in EUR
50 $ pro Woche plus einmalig 50 $ als application fee

Noten

Stimmung Station
3
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
4
Stimmung Klinik
3
Unterricht
3
Betreuung
3
Freizeit
1
Lehre auf Station
2
Insgesamt
2

Durchschnitt 2.47