PJ-Tertial Pädiatrie in Klinikum Kaufbeuren (11/2018 bis 3/2019)

Station(en)
B2
Einsatzbereiche
Diagnostik, Station, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde
Heimatuni
Essen
Kommentar
Das komplette Team der B2, sowohl von ärztlicher als auch pflegerischer Seite war von Anfang an bemüht mir den Einstieg und die Zeit auf Station so angenehm und lehrreich wie möglich zu machen. Ich durfte schnell eigene Patienten übernehmen und vorstellen, Briefe schreiben, Nacht- & Wochenenddienste mitmachen, Lumbalpunktionen durchführen, auf der Neonatologie arbeiten und Patienten in der Ambulanz aufnehmen. Auch außerhalb des Krankenhauses haben wir häufig etwas zusammen gemacht, was die gesamte Atmosphäre auf der Station sehr angenehm und kollegial gemacht hat.
Ich würde mich jederzeit wieder für ein Tertial in der Pädiatrie in Kaufbeuren entscheiden.
Bewerbung
Ich habe mich sehr frühzeitig über das Chefarztsekretariat beworben und bereits am nächsten Tag die Zusage bekommen, sowie eine Reservierung für ein Zimmer im nahe gelegenen Wohnheim.
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Sonst. Fortbildung
Tätigkeiten
EKGs
Braunülen legen
Patienten untersuchen
Eigene Patienten betreuen
Briefe schreiben
Punktionen
Untersuchungen anmelden
Röntgenbesprechung
Patienten aufnehmen
Blut abnehmen
Poliklinik
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Frei verfügbar
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Essen frei / billiger
Unterkunft gestellt
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
2
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.07