PJ-Tertial Orthopädie in Fachklinik Oberstdorf (1/2019 bis 4/2019)

Station(en)
Station 2
Einsatzbereiche
OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Notaufnahme, Station
Heimatuni
LMU Muenchen
Kommentar
Ich war positiv überrascht, weil ich davor eher an größeren Kliniken war. Es ist alles sehr familiär, die Ärzte sind super nett und auch die Schwestern helfen einem, wo sie nur können. Man übernimmt im Prinzip eine Assistenzarztstelle und damit auch alle Tätigkeiten. Man muss auf der Station nicht einmal die Verbandswechsel machen, das übernehmen die Schwestern. Im OP ist jeder Tag einem anderen Chirurgen mit jeweils einem anderen Fachbereich zugeordnet (Endoprothetik, Handchirurgie, Schulterchirurgie, ASKs, etc.). An die Klinik ist auch ein MVZ angegliedert, wo man immer in der Sprechstunde mitlaufen darf. Im OP lagert man selbst, codiert selbst und übernimmt sehr häufig die 1. Assistenz. Je nach Operateur darf man gegen Ende des Tertials einige kleinere Dinge unter Anleitung selbst operieren (Osteosynthese einer dist. Radiusfraktur, CTS-Spaltung, Metallentfernungen etc.). Das war natürlich mein absolutes Highlight und hat mega Spaß gemacht. Zudem hat man extrem viel Freizeit und wenn man mal Skifahren gehen will, kommt man halt erst zum Spätdienst um 13 Uhr. Also wer gerne Ski fährt und operiert, für den ist das genau das Richtige. Einziger Nachteil: Man muss Wochenenddienste im OP übernehmen. 1 Wochenende im Monat. Dafür bekommt man aber unter der Woche frei.
Bewerbung
Ich als Externe habe mich an den Deadlines der Uni-Ulm orientiert und mich am frühst möglichen Termin beworben.
Unterricht
2x / Woche
Inhalte
Fallbesprechung
Prüfungsvorbereitung
Bildgebung
Sonst. Fortbildung
Tätigkeiten
Botengänge (Nichtärztl.)
Patienten untersuchen
Briefe schreiben
Untersuchungen anmelden
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Rehas anmelden
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Notaufnahme
Mitoperieren
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Unterkunft gestellt
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Mittagessen regelmässig möglich
Kleidung gestellt
Gehalt in EUR
410

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
1
Unterricht
2
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.13