PJ-Tertial Psychiatrie in Bezirksklinikum Regensburg (11/2018 bis 3/2019)

Station(en)
1a, 1b
Einsatzbereiche
Station
Heimatuni
Regensburg
Kommentar
Ich habe mich in der Psychiatrie am Bezirksklinikum Regensburg sehr wohl gefühlt. Sowohl Oberärzte, Assistenzärzte als auch Pflegepersonal waren sehr freundlich und haben mich auf Augenhöhe behandelt. Bei Fragen gab es immer ein offenes Ohr und bei der Betreuung der eigenen Patientin wurde man bei Bedarf jederzeit unterstützt, durfte jedoch auch sehr eigenständig arbeiten. Die gesamte Atmosphäre war sehr kollegial. Einmal pro Woche fand ein obligates PJ-Seminar in kleiner Runde statt, welches interessante Themen behandelte. Außerdem gab es Fallbesprechungen und Vorträge nach der Frühbesprechung.
Bewerbung
PJ-Vergabe der Universität Regensburg
Unterricht
Kein Unterricht
Inhalte
Sonst. Fortbildung
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Blut abnehmen
Patienten aufnehmen
Briefe schreiben
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
EKGs
Patienten untersuchen
Dienstbeginn
Nach 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Mittagessen regelmässig möglich
Gehalt in EUR
500

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00