PJ-Tertial HNO in Marienhospital (7/2018 bis 10/2018)

Station(en)
8b
Einsatzbereiche
Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Station, OP
Heimatuni
Essen
Kommentar
Das Marienhospital ist ein sehr familäres Krankenhaus, man kann sich dort schnell einleben und kann sich dort auch schnell wohlfühlen. In meinen Einsatzbereich der HNO wurde ich super in das Team integriert. Ich durfte teilweise unter Supervision eigene Patienten auf der Station betreuen und in der Ambulanz aufnehmen und untersuchen.
Man hat sowohl in seinem Bereich als auch außerhalb, auf Grund eines PJ-Programms, immer einen Ansprechpartner.
Einmal die Woche findet ein Unterricht durh verschiedene Fachrichtungen statt, und einmal die Woche ein EKG-Kurs. Einzig negativ ist zu nennen, dass man im EKG-Kurs wenig selber EKGs befunden kann. Das wird sich aber sicherlich mit der Zeit verbessern.
Unterricht
2x / Woche
Inhalte
Prüfungsvorbereitung
EKG
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Poliklinik
Patienten untersuchen
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Mitoperieren
Blut abnehmen
Braunülen legen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Kleidung gestellt
Essen frei / billiger
Gehalt in EUR
597,00

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
2
Unterricht
3
Betreuung
2
Freizeit
2
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.60