PJ-Tertial Allgemeinchirurgie in DRK-Krankenhaus Grimmen (11/2018 bis 3/2019)

Station(en)
1 und 3
Einsatzbereiche
Notaufnahme, Station, OP
Heimatuni
Bochum
Kommentar
Obwohl der Fachbereich Chirurgie überhaupt nicht meinem späteren Berufswunsch entspricht, war ich mehr als zufrieden im KH Grimmen. Man wurde gut ins Team integriert, durfte eigenständig arbeiten und hat niemals das Gefühl vermittelt bekommen, störend zu sein. Viel OPs durfte ich als PJler in erster/zweiter Assistenz mitmachen, wovon ich meiner Meinung nach am meisten profitiert habe. Diese Patienten habe ich meist auch selbstständig aufgenommen und hinterher mit nachbetreut. Es besteht die Möglichkeit zwischen Visceralchirurgie und Unfallchirurgie zu rotieren. Beide Teams sind sehr freundlich. Der Umgang Im OP war durchweg respektvoll und nett. Ich kann das Chirurgietertial in diesem Hause damit nur wärmstens weiterempfehlen.
Bewerbung
Über PJ-Portal (Uni Rostock)
Unterricht
Kein Unterricht
Tätigkeiten
Mitoperieren
Notaufnahme
Chirurgische Wundversorgung
Braunülen legen
Briefe schreiben
Blut abnehmen
Untersuchungen anmelden
Patienten aufnehmen
Patienten untersuchen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Mittagessen regelmässig möglich
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Kleidung gestellt
Essen frei / billiger
Gehalt in EUR
600

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.13