PJ-Tertial Anästhesiologie in Klinikum Traunstein (10/2018 bis 12/2018)

Station(en)
Anästhesie
Einsatzbereiche
OP
Heimatuni
Salzburg
Kommentar
Traunstein ist ein ein sehr Chirurgie-lastiges Haus (ca 500 Betten, davon >50% chirurgisch plus überregionales Traumzentrum !) und damit ist auch die Anästhesie stark aufgestellt. Wir waren zu dritt auf der Abteilung und wurden jeden Tag verschiedenen OPs zugeteilt.
Während meiner Zeit konnte ich Einleitung, Führung und Ausleitung der Narkose in den verschiedenen Feldern der Anästhesie unter Aufsicht durchführen. Die einfache Atemwegssicherung (optimierte Maskenbeatmung, LMA und ET) wird grundsätzlich vom PJler übernommen und generell werden Fragen sehr ausführlich beantwortet.
Die Fortbildungen finden immer 2x/Woche statt und decken die Kernthemen in einem für Studenten angemessenen, prüfungsrelevanten Rahmen ab (45min bis 1h).
Unterricht
2x / Woche
Inhalte
Repetitorien
Sonst. Fortbildung
Prüfungsvorbereitung
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Unterkunft gestellt
Gehalt in EUR
400 €
Gebühren in EUR
Wohnheim: 100€, Mittagessen 3,60 €/Tag

Noten

Team/Station
1
Kontakt zur Pflege
1
Ansehen des PJlers
2
Klinik insgesamt
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Station / Einrichtung
1
Gesamtnote
1

Durchschnitt 1.07