PJ-Tertial HNO in St. Marienhospital Vechta (9/2017 bis 12/2017)

Station(en)
10
Einsatzbereiche
OP, Station, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde
Heimatuni
Duesseldorf
Kommentar
- Team super nett, sowohl ärztlich als auch pflegerisch
- regelmäßige Teilnahme bei der Visite
- abwechslungsreiches OP-Programm, von kleinen Eingriffen bis hin zu großen Tumor-OPs
- tgl. Assistenz im OP / Zuschauen bei Operationen ist immer erlaubt
- 2 x wöchentlich Möglichkeit zur Teilnahme an der Chefsprechstunde (u.a. CI-Sprechstunde, Tumornachsorge, allgemeine Sprechstunde)
- Ansprechpartner jederzeit, Fallbesprechungen sind immer möglich, ebenso Röntgen-Demos
- selbstständiges Arbeiten nach Anleitung
- direkte Integration ins Team

Fazit: Top-Tertial, definitiv empfehlenswert! Wer Interesse an dem Fach hat, aktiv nachfragt und zuhause selbstständig Krankheitsbilder nachliest kann hier richtig viel lernen.
Bewerbung
Online-Formular der Medizinischen Hochschule Hannover, Termine s. Homepage der MHH
Unterricht
Kein Unterricht
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Eigene Patienten betreuen
Untersuchungen anmelden
Mitoperieren
Patienten untersuchen
Blut abnehmen
Chirurgische Wundversorgung
Patienten aufnehmen
Braunülen legen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Mittagessen regelmässig möglich
Kleidung gestellt
Essen frei / billiger
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Gehalt in EUR
649€
Gebühren in EUR
wenn gewünscht -90€/mtl. für Mittagessen, bei Bedarf: geringe Kosten für eine Wohnung

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00