PJ-Tertial Innere in Kantonsspital St. Gallen (9/2018 bis 11/2018)

Station(en)
Pulmonologie und allgemein innere Medizin
Einsatzbereiche
Station
Heimatuni
Graz
Kommentar
Positiv
- 4x die Woche Unterricht (Fallvorstellungen von den Unterassistenten, Journal Club, Fall der Woche, DIM-Seminar)
- abhängig vom Oberarzt zusätzliches Teaching
- einem Assistenten / einer Assistentin für vier Wochen zugeteilt, danach Rotation: eigener Arbeitsplatz und PC-Zugang mit eigenen Aufgaben
- Selbständige Untersuchungen, Eintritte, aBGAs, EKG-Schreibungen, etc.
- tägliche Visite, 1x/Woche Chefarztvisite: je nach Station viel abgefragt und beigebracht
- Lernen von Briefe schreiben (Ein- und Austritt)
- guter Kontakt mit der Pflege
- Eintritts- und Austrittsgespräch mit Oberarzt, der für alle UHUs zuständig ist: immer eine Ansprechperson vorhanden

Kontra
- relativ abhängig von Arzt wo zugeteilt
- relativ wenig Freizeit
Bewerbung
Bewerbung über ein Jobportal relativ unkompliziert möglich; ungefähr 1 bis 2 Jahre vorher organisiert
Unterricht
4x / Woche
Inhalte
Fallbesprechung
Repetitorien
Sonst. Fortbildung
Patientenvorstellung
Bildgebung
EKG
Tätigkeiten
Patienten aufnehmen
Patienten untersuchen
Eigene Patienten betreuen
Untersuchungen anmelden
Briefe schreiben
EKGs
Punktionen
Röntgenbesprechung
Rehas anmelden
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
nach 18:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Unterkunft gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Kleidung gestellt
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Gehalt in EUR
1100
Gebühren in EUR
350

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
5
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.33