PJ-Tertial Chirurgie in Spital Muensingen (9/2018 bis 11/2018)

Station(en)
Station, Notaufnahme, OP
Einsatzbereiche
Station, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Notaufnahme, OP
Heimatuni
Koeln
Kommentar
Pro:
- Extrem nettes, offenes und kompetentes Team aus AssistenzärztInnen und Kaderärzten
- Übernahme eigener Patienten unter ausserordentlich guter Betreuung
- Abdeckung des gesamten Spektrums der chirurgischen Grundversorgung, relevante Krankheitsbilder
- Auch vonseiten der Kaderärzte grosse Bemühungen um Lehre, Fragen sind gerne gesehen
- Regelmässige Fortbildungen, freiwillige Teilnahme an Nachtdiensten, keine Nacht- oder Wochenenddienste vorgeschrieben
- Sehr gute Vergütung und gute Unterbringungsmöglichkeit im Personalwohnheim
- Häufiges Angebot gemeinsamer Freizeitaktivitäten mit den AssistenzärztInnen

Contra:
- Teilweise rauher Ton und geringere Bereitschaft einiger (weniger) Belegärzte zum Teaching während der OPs
Bewerbung
Etwa 1 Jahr Vorlaufzeit.
Unterricht
5x / Woche
Inhalte
Bildgebung
Repetitorien
Sonst. Fortbildung
Fallbesprechung
EKG
Patientenvorstellung
Tätigkeiten
Rehas anmelden
Patienten untersuchen
EKGs
Poliklinik
Chirurgische Wundversorgung
Blut abnehmen
Punktionen
Patienten aufnehmen
Eigene Patienten betreuen
Untersuchungen anmelden
Briefe schreiben
Braunülen legen
Notaufnahme
Röntgenbesprechung
Mitoperieren
Gipsanlage
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
17:00 bis 18:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Mittagessen regelmässig möglich
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Kleidung gestellt
Gehalt in EUR
1200
Gebühren in EUR
400

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
2
Betreuung
1
Freizeit
2
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.13