PJ-Tertial Gynäkologie in Triemlispital (4/2018 bis 6/2018)

Station(en)
Frauenklinik
Einsatzbereiche
OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde
Heimatuni
Zuerich
Kommentar
Diese Stelle ist auf keinen Fall zu empfehlen, den Unterassistenten wird von Beginn an ein feindliches Klima entgegen gebracht. Die Wertschätzung ist gleich null, man ist lediglich dazu da bei Sectios zu assistieren. Zwei Mal die Woche hat man Berichte vorzubereiten, dies dauert jeweils den ganzen Tag, ohne das man die betreffenden Patienten jemals zu Gesicht bekommen würde. In den zwei Monaten hatte ich so gut wie nie Kontakt zu Patienten ausserhalb des OPs. Gezeigt wird einem gar nichts, lediglich ein paar wenige Assistenzärzte interessieren sich für einen und erklären auch mal was. Grundsätzlich muss man froh sein, wenn überhaupt jemand weiss, wer man ist. Dennoch wird erwartet, dass man bei jeder Sectio bereit steht. Nichts wird kommuniziert, man muss sich alles selber beibringen. Ein Dankeschön erhält man nicht.
Unterricht
Kein Unterricht
Tätigkeiten
Mitoperieren
Botengänge (Nichtärztl.)
EKGs
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Mittagessen regelmässig möglich
Kleidung gestellt
Gehalt in EUR
700
Gebühren in EUR
kenne ich nicht

Noten

Stimmung Station
5
Kontakt zur Pflege
3
PJler-Ansehen
6
Stimmung Klinik
6
Unterricht
6
Betreuung
6
Freizeit
2
Lehre auf Station
3
Insgesamt
5

Durchschnitt 4.93