PJ-Tertial Pädiatrie in Universitaetsklinikum Leipzig (8/2006 bis 12/2006)

Station(en)
5 und 7
Einsatzbereiche
Station
Heimatuni
Leipzig
Kommentar
Auf der Station 5 bei Oberärztin S. war´s mehr als bescheiden - keine Fragen erwünscht, hat keine Antworten gegeben, nichts erklärt, ständig schlechte Laune, den halben Tag nur Briefe schreiben.

Auf der Station 7 (Neuropäd.) bei Prof M., Dr. B. und anderen war es dafür bestens. Fragen ohne Ende möglich, viele Erklärungen, kein Abstellen für dumme Aufgaben, selbständiges Arbeiten, Verantwortung, ... sehr zu empfehlen
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Repetitorien
Sonst. Fortbildung
Patientenvorstellung
Bildgebung
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Punktionen
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
Gesammelt am Ende
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
3
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
3
Unterricht
3
Betreuung
2
Freizeit
5
Lehre auf Station
2
Insgesamt
2

Durchschnitt 2.40