PJ-Tertial Allgemeinchirurgie in Krankenhaus Goettlicher Heiland Wien (2/2018 bis 5/2018)

Station(en)
Allgemeinchirurg. Stationen, Gefäßchirurgische Station
Einsatzbereiche
Station
Heimatuni
Nicht angegeben
Kommentar
Kontra:
- keiner fühlt sich für einen zuständig, man wird nicht eingeführt, vorgestellt. für Aufnahmen und Haken halten ist man jedoch gut genug.
- kaum bis gar keine Lehre (keine richtige Visite), hier ist Eigeninitiative gefragt
- wenn man nicht im OP eingeteilt ist, macht man am Tag >10 Aufnahmen. Blutdruckmessen zählt zum ärztlichen Aufgabengebiet.
- im OP hält man Haken oder die Kamera. Meistens hat man keine gute Sicht aufs Operationsgebiet, demnach ists auch weniger spannend.
- das Klima ist allgemein eher schlecht. Sexismus und respektloser Umgang kommen leider durchaus vor.

Pro:
- meistens gibts Legholder, die einen um 13 Uhr ablösen.
Bewerbung
>1 Jahr vor Beginn
Unterricht
Kein Unterricht
Tätigkeiten
Mitoperieren
Untersuchungen anmelden
Patienten untersuchen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Patienten aufnehmen
Braunülen legen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
Vor 15:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Gehalt in EUR
650
Gebühren in EUR
100

Noten

Stimmung Station
4
Kontakt zur Pflege
4
PJler-Ansehen
6
Stimmung Klinik
3
Unterricht
5
Betreuung
6
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
5

Durchschnitt 4.07