PJ-Tertial Anästhesiologie in LK Korneuburg (1/2018 bis 3/2018)

Station(en)
Anästhesie
Heimatuni
Wien
Kommentar
Ich bin im Rahmen meines Turnus auf der Abteilung gewesen und muss sagen, es war sicher einer der interessantesten und lehrreichsten meiner Ausbildung.
Dadurch, dass man kaum für "Routinetätigkeiten" (Aufnahmen, Blutabnahmen, etc.) eingespannt wird, wie das oft auf anderen Abteilungen passiert, ist wirklich genug Zeit für die Ausbildung. Das Team ist extrem freundlich und auch sehr motiviert, einem etwas zu erklären und zu zeigen. Je nach eigener Motivation darf man auch sehr viel selbstständig machen (Intubationen, Arterie stechen, usw) und so kann man viel aus der Zeit dort mitnehmen.
Meine Erfahrungen lassen sich bestimmt auch auf das KPJ umlegen (wie ich durch die Studenten, die mit mir dort waren, bestätigt bekommen habe).
Große Empfehlung!
Unterricht
Kein Unterricht
Inhalte
Sonst. Fortbildung
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Eigene Patienten betreuen
Punktionen
Dienstbeginn
Vor 7:00 Uhr
Dienstende
Vor 15:00 Uhr
Studientage
Frei verfügbar
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Essen frei / billiger
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
3
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.40