PJ-Tertial Orthopädie in Universitaetsklinikum Leipzig (8/2006 bis 12/2006)

Station(en)
alle Stationen
Einsatzbereiche
Station, OP
Heimatuni
Leipzig
Kommentar
meine erfahrung war eher mäßig bis demotivierend. der umgang untereinander war sehr gut unter den PJ und den assistenzärzten, aber mäßig zu den oberärzten. bis auf patienten aufnehmen, untersuchen, bissl blut abnehmen und vor allem nur haken halten im op war da nicht viel. selbst auf nachfrage gab es nur unzureichende antworten. nähen nur nach vielen wochen mgl. nachdem man lange mit dem selben oberarzt zusammen war. hauptgrund ist die personalpolitik. viel zu wenig assis und stationsärzte, deshalb keine kapazitäten für unterricht und lehrvisiten.
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Repetitorien
Sonst. Fortbildung
Tätigkeiten
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Punktionen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
Vor 7:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
Frei verfügbar
Tätigkeiten
Kleidung gestellt

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
4
Stimmung Klinik
4
Unterricht
5
Betreuung
3
Freizeit
3
Lehre auf Station
3
Insgesamt
3

Durchschnitt 3.27