PJ-Tertial Allgemeinchirurgie in St. Marien Krankenhaus Siegen (5/2017 bis 9/2017)

Station(en)
A1
Einsatzbereiche
Notaufnahme, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, OP, Diagnostik, Station
Heimatuni
Marburg
Kommentar
Mein Tertial Im Marienkrankenhaus war das erste was ich absolviert habe. Ich habe mich von Anfang an richtig wohl gefühlt, das ganze Team ist wahnsinnig nett und motiviert einem Wissen weiter zu geben. Nach einem Monat habe ich mich schon nicht mehr als PJler gefühlt sondern eher so, als würde ich schon richtig dazu gehören.
Ich hatte die.Möglichkeit mir alles anzusehen was ich wollte in den vier Monaten, auch wenn Interesse bestand mal bei Interventionen der anderen Fachrichtungen mit dabei zu sein. Im gesamten Krankenhaus war das Personal überaus freundlich und schnell kannte einen jeder. Ich kann nur empfehlen motiviert zu sein und interesse zu zeigen, dann bekommt man sehr viel zurück und es wird einem auch gedankt.
Ich würde jederzeit wieder dieses Krankenhaus wählen!
Unterricht
2x / Woche
Inhalte
Prüfungsvorbereitung
Patientenvorstellung
Fallbesprechung
Repetitorien
Sonst. Fortbildung
Bildgebung
Nahtkurs
Tätigkeiten
Notaufnahme
Röntgenbesprechung
Eigene Patienten betreuen
Patienten untersuchen
Mitoperieren
Patienten aufnehmen
Punktionen
Briefe schreiben
Chirurgische Wundversorgung
Braunülen legen
Untersuchungen anmelden
Blut abnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Unterkunft gestellt
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Gehalt in EUR
375

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
2
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.07