PJ-Tertial Innere in Agaplesion Diakonie-Klinikum Hamburg (11/2016 bis 3/2017)

Station(en)
Gastroenterologie / Kardiologie / Onkologie
Einsatzbereiche
Notaufnahme, Diagnostik, Station
Heimatuni
Hamburg
Kommentar
Hier kommt es sehr darauf an mit welchem Arzt man mitläuft. Wer hoch motiviert ist darf viel machen, wer lieber früh nach hause gehen möchte kann dies auch tun. Die Sekretärin ist super nett und gut organisiert. Der Chef ist entspannt und sehr freundlich.
Beim gratis Mittagessen darf man zwischen drei warmen Mahlzeiten oder einem Salat (schmecken ganz okay) wählen, eines davon kostet leider meist 1,- extra dazu Getränk oder Dessert. Schade mit dem 1,- für eine Arbeitskraft, die keinen Cent verdient.
Die Stimmung im Haus ist insgesamt freundlich und entspannt, es ist niemand im Dauerstress und schiebt jeden Tag 5 Überstunden.
Unterricht
2x / Woche
Inhalte
Bildgebung
Fallbesprechung
Patientenvorstellung
EKG
Tätigkeiten
Notaufnahme
Eigene Patienten betreuen
Blut abnehmen
Punktionen
Patienten aufnehmen
Röntgenbesprechung
Patienten untersuchen
Braunülen legen
Briefe schreiben
EKGs
Untersuchungen anmelden
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Essen frei / billiger
Mittagessen regelmässig möglich
Gehalt in EUR
0.00

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
3
Stimmung Klinik
2
Unterricht
3
Betreuung
2
Freizeit
1
Lehre auf Station
2
Insgesamt
2

Durchschnitt 2.07