PJ-Tertial Gynäkologie in Universitaetsklinikum Wuerzburg (9/2016 bis 12/2016)

Station(en)
OP, Onkologie, Ambulanzen, Geburtshilfe
Einsatzbereiche
Diagnostik, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Station, OP
Heimatuni
Wuerzburg
Kommentar
Eine eher kleine Uni-Frauenklinik (UFK), sodass man sich zwar kennt aber grundsätzlich alle Vor- und Nachteile eines Großen Hauses bestehen. Der Ablauf des PJs besteht aus 4 Rotationen, je 1 Monat auf der Onco-Station (Gyn 3), der operativen Station (Gyn 2), der Wöchnerinnenstation und den Ambulanzen.
Es gibt idR max. 3 PJler auf einmal. Ein großer Aufgabenbereich ist leider das Blut Abnehmen und Zugänge legen. Wenn man auf der operativen Station ist (Gyn 2) ist man auch oft im OP und assistiert in der 2. Assistenz. Sehr selten kommt es vor, dass man z.B. eine Hautnaht setzen darf.
Bis auf 1-2 Ausnahmen sind die Oberärzte nett. Die allermeisten Assistenten auch.
Mit der Pflege und den Hebammen bin ich großteils auch gut ausgekommen, hier gilt wie überall: allen Vorstellen! Höflich sein sein und fragen ob man helfen kann.
Auf der Station der Wöchnerinnen samt Kreissaal ist man leider nur fest bei den Wöchnerinnen. Die Zeit im Kreissaal muss man sich erkämpfen oder Dienste mit machen wenn man ein paar Geburten sehen möchte. Zu Sectios wird man ab und an dazu gerufen.
Die Ambulanzen werden als "Funktionsdiagnostik" zusammengefasst und beinhalten: Poliklinik, Schwangeren-Beratung samt Ultraschall-Kontrollen, die Onko- und Urogyn-Sprechstunden und die Kinderwunsch-Abteilung. Für die Funktionsdiagnostik hat man wie gesagt einen Monat zur freien Verfügung, d.h. man kann sich selber aussuchen wo man wie lange dazu möchte. Hier ist ebenfalls Eigeninitiative gefragt. Wenn man bei einem Assistenten ein paar mal dabei war und z.B. schon mal im OP eine vaginale Tastuntersuchung in Absprache mit dem Operateur durchgeführt hat ist es gut möglich, dass man das auch in der Poliklinik machen darf. Aber man muss aktiv danach fragen.
Der PJ-Unterricht besteht aus einem Seminar pro Woche und fällt häufig aus.
Mir persönlich hat es gut an der UFK gefallen, jedoch weiß ich auch von Leuten die es eher bereut haben. Es ist wichtig Eigeninitiative zu zeigen und sich selber dahinter zu klemmen wenn man etwas sehen / machen möchte.
Bewerbung
Online über Uni-Server
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Sonst. Fortbildung
Tätigkeiten
Blut abnehmen
Briefe schreiben
Botengänge (Nichtärztl.)
Mitoperieren
Braunülen legen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Kleidung gestellt
Gehalt in EUR
200

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
2
Unterricht
4
Betreuung
3
Freizeit
3
Lehre auf Station
2
Insgesamt
2

Durchschnitt 2.27