PJ-Tertial Unfallchirurgie in Vivantes Klinikum Neukoelln (8/2017 bis 10/2017)

Station(en)
37/38
Einsatzbereiche
OP, Station
Heimatuni
Berlin
Kommentar
Sehr sehr nettes Team!!!
Muss ich wirklich sagen. Der Rest... naja ;-) man konnte gut früher gehen.
Ach, eigtl konnte man auch viel lernen, wenn man sich ran gehalten hat wurde man voll integriert. Ist zwar eine Massenabfertigung aber das ist wohl einfach Realität in diesem Riesenkrankenhaus. Überhaupt- mit Vivantes hab ich hier keine besonders guten Erfahrungen gemacht, Essen ist teuer und schlecht, und die Schwestern sind unterbesetzt.
Naja! aber wie gesagt, die Assistenzärzte voll nett und entspannt und vor allem der eine erklärt immer viel und macht Fallbeispiele mit einem.
Im OP ist gute Stimmung und man darf viel helfen.
Unterricht
Kein Unterricht
Tätigkeiten
Röntgenbesprechung
Mitoperieren
Botengänge (Nichtärztl.)
Blut abnehmen
Braunülen legen
Chirurgische Wundversorgung
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
Vor 15:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
4
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
2
Unterricht
3
Betreuung
3
Freizeit
1
Lehre auf Station
3
Insgesamt
3

Durchschnitt 2.53