PJ-Tertial Pädiatrie in Klinikum Dritter Orden (5/2016 bis 9/2016)

Station(en)
Infektiologie, Säuglingsstation
Einsatzbereiche
Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Station, Notaufnahme
Heimatuni
LMU Muenchen
Kommentar
Super Arbeitsklima und gute Organisation. Man erhält ein guten Überblick über das pädiatrische Arbeitsfeld. Es sind viele (fast zu viele) Rotationen möglich, die einem in alle Bereiche Einblick geben. Super fand ich auch die Möglichkeit an einer Diabetesschulung für Kinder und Jugendliche als Betreuer am Chiemsee teilzunehmen, welche 2x/Jahr stattfindet. Die Fortbildungen fanden, bis auf die Ferienzeit regelmäßig statt und waren zum Teil auch sehr gut. Zeit für Fortbildung und Essen ist eigentlich immer möglich.
Ein tolles Tertial, welches ich nur Empfehlen kann.
Unterricht
4x / Woche
Inhalte
Prüfungsvorbereitung
Repetitorien
EKG
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Untersuchungen anmelden
Notaufnahme
Braunülen legen
Patienten aufnehmen
Eigene Patienten betreuen
EKGs
Briefe schreiben
Poliklinik
Röntgenbesprechung
Patienten untersuchen
Blut abnehmen
Dienstbeginn
Nach 8:00 Uhr
Dienstende
17:00 bis 18:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Mittagessen regelmässig möglich
Kleidung gestellt
Essen frei / billiger

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
2
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.07