PJ-Tertial Allgemeinchirurgie in Spitalzentrum Biel (10/2015 bis 1/2016)

Station(en)
Bettenstation und Notfallstation
Einsatzbereiche
OP, Station, Notaufnahme
Heimatuni
Bern
Kommentar
Ich verbrachte in Biel und im Spital ein super Tertial. Das Spital selber ist zwar auf einem Berg, ist aber von der Grösse und vom speziellen Patientengut, was Biel mit sich bringt sehr spannend.
Das chirurgische Team ist einfach nur genial, insbesondere die Spitzenbetreuung durch Dr. Seppey war grandios. Ich wurde perfekt in den Spitalalltag eingeführt und konnte unter seiner Anleitung nicht nur viel teoretisches sondern auch praktisches lernen.
Durch die leitende Ärztin für innere Medizin (,welche auf der chirurgischen Klinik tätig ist) konnte ich auch viel Internistisches lernen.
Die Dienste waren sehr angenehm und auch da wurde viel gezeigt und erklärt. Zu meiner Zeit waren auch noch zwei weitere Studenten da, mit welchen ich die Dienste teilen konnte.

Pros:
-AusgezeichnetesTeaching
-Gutes Team
-Gute Einführung
-Super Stimmung im Operationssaal
-Super Praktikum für internistisches als auch chirurgisches
-Selbstständiges Arbeiten, insbesondere auf dem Notfall

Cons:
-Wenig Nachtleben/Aktivtäten in Biel

Ich kann dieses Praktikum nur weiterempfehlen. (Falls ihr auch dorthin geht, unbedingt nach Dr. Seppey fragen!!!!)
Unterricht
2x / Woche
Inhalte
Repetitorien
Fallbesprechung
EKG
Nahtkurs
Tätigkeiten
Patienten aufnehmen
Patienten untersuchen
Eigene Patienten betreuen
Mitoperieren
Chirurgische Wundversorgung
Notaufnahme
Briefe schreiben
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
Gesammelt am Ende
Tätigkeiten
Mittagessen regelmässig möglich
Kleidung gestellt
Essen frei / billiger
Gehalt in EUR
860

Noten

Team/Station
1
Kontakt zur Pflege
2
Ansehen des PJlers
1
Klinik insgesamt
1
Unterricht
2
Betreuung
1
Freizeit
2
Station / Einrichtung
2
Gesamtnote
1

Durchschnitt 1.27