PJ-Tertial Rheumatologie in UMCG Groningen (11/2014 bis 1/2015)

Station(en)
D3VA
Einsatzbereiche
Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Station
Heimatuni
Nicht angegeben
Kommentar
- Durchweg freundliches und sehr engagiertes Aerzteteam, vom Assistenzarzt bis zur Chefin.
- Vormittags ist man auf Station (Vor allem Systemerkrankungen auch viele seltene Pathologien.. Amyloidose, PAN, Lupus, JIA). Ein echtes Dr. House-Fach fuer alle interessierten an der Inneren Medizin! Nachmittags wird die Moeglichkeit Angeboten bei verschiedenen Sprechstunden mitzugehen wo vor allem Patienten mit Artrose, Arthritis, Gicht, etc. gesehen werden. Der Praktikant kann alle neuen Patienten selber aufnehmen, Untersuchungen anfragen, .. Wenn man fragt darf man auch Echos von Gelenken machen, sowie Gelenkpunktionen (z.B. Testen auf Kristalle bei Gicht, oder auch Cortison-injektionen in kleine Gelenke).
- Donnerstagvormittag hat der Praktikant immer selber Sprechstunde. Hier werden einfache Faelle (Artrose etc.) komplett selbst gemanaged (Supervisior ist via Telefon erreichbar und schaut am Ende kurz vorbei fuer Rezepte, etc.). Man sieht die Patienten auch immer selbst zur Kontrolle wieder.
- Lange Arbeitstage (8 - 18:30)
Unterricht
Kein Unterricht
Inhalte
Fallbesprechung
Patientenvorstellung
Sonst. Fortbildung
Bildgebung
Tätigkeiten
Patienten aufnehmen
Röntgenbesprechung
Poliklinik
Patienten untersuchen
Briefe schreiben
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
nach 18:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Kleidung gestellt

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
3
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
1
Unterricht
3
Betreuung
1
Freizeit
4
Lehre auf Station
1
Insgesamt
2

Durchschnitt 1.87