PJ-Tertial Neurochirurgie in Krankenanstalt Rudolfstiftung (10/2015 bis 11/2015)

Station(en)
8A, 8B
Einsatzbereiche
Station, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, OP, Notaufnahme
Heimatuni
Wien
Kommentar
Sehr nettes Team. Die Ärzte sind sehr darauf aus, dass man als PJ Student etwas lernt. Auch die Wertschätzung ist sehr hoch.
Dienstag immer schon um 7h Dienstbeginn (Journal Club), Mittwoch auch um 7h (Ambulanzbesprechung). Sonst immer 8:30 mit ausführlicher Morgenbesprechung und radiologischer Bildgebung. Alle Patienten werden ausführlich durchbesprochen.
Assistieren im OP möglich (Als PJ Student ist man auch offiziell ausgeschrieben). Viele spannende OP's bei denen man zuschauen kann. Sonst besteht die Möglichkeit in der Ambulanz zuzuschauen.
Jeden zweiten Donnerstag ist interdisziplinäre Tumorkonferenz. Jeden Mittwoch KPJ Fortbildung.
Insgesamt ist die Station sehr zu empfehlen! Nettes Arbeitsklima!
Bewerbung
Ich habe mich ein Jahr vorher beworben, evtl geht aber auch später.
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Bildgebung
Sonst. Fortbildung
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
EKGs
Notaufnahme
Untersuchungen anmelden
Patienten untersuchen
Mitoperieren
Patienten aufnehmen
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
Vor 15:00 Uhr
Studientage
Frei verfügbar
Tätigkeiten
Mittagessen regelmässig möglich
Essen frei / billiger
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Kleidung gestellt
Gehalt in EUR
650 brutto

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00