PJ-Tertial Urologie in Klinikum Garmisch-Partenkirchen (11/2014 bis 3/2015)

Station(en)
Urologie
Einsatzbereiche
Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Notaufnahme, Station, OP, Diagnostik
Heimatuni
Nicht angegeben
Kommentar
Ein sehr gutes Tertial mit einem tollen Team in allen Berufsgruppen. Ich kann die Urologie in Garmisch absolut empfehlen. Man bekommt einen großen Überblick über das gesamte Fachgebiet und kann selbstständig und/oder unter Kontrolle arbeiten.
Neben dem Blutabnehmen und Verbandswechsel, lernt man auch selbstständiges Sonografieren. Patienten werden eigenständig aufgenommen und in der Morgenbesprechung vorgestellt. Zusätzlich assistiert man (oft als einziger Pjler) bei vielen Operationen. Fragen werden immer gerne und ausführlich beantwortet.
Die Eingliederung in das Team ist fantastisch.

Leider gibt es keinen davinci, dafür aber einen sehr erfahrenen und engagierten Chef.

Zum Leben an sich muss man in Garmisch eigentlich nichts mehr sagen. Neben der Arbeit bleibt immer genügend Zeit die Natur zu genießen. Ein Zimmer mit eigener Dusche im Personalhaus wird gestellt. Nicht zu vergessen sind die kostenlosen Mahlzeiten und, soweit man vier Monate absolviert, ein iPad als kleine Wertschätzung der Arbeit.
Bewerbung
Kurzfristig möglich
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Sonst. Fortbildung
Repetitorien
Fallbesprechung
Bildgebung
Tätigkeiten
Botengänge (Nichtärztl.)
Röntgenbesprechung
Braunülen legen
Notaufnahme
Mitoperieren
Patienten untersuchen
Patienten aufnehmen
Chirurgische Wundversorgung
Blut abnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Mittagessen regelmässig möglich
Unterkunft gestellt
Kleidung gestellt
Essen frei / billiger
Gehalt in EUR
Ipad

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
2
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.07