PJ-Tertial Unfallchirurgie in Landeskrankenhaus Feldkirch (5/2015 bis 6/2015)

Station(en)
00000
Einsatzbereiche
Notaufnahme, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, OP
Heimatuni
Innsbruck
Kommentar
Da so viele Studenten nach Feldkirch gehen und es wenige Beurteilungen gibt, muss ich jetzt mal meine Erfahrungen schreiben:
Ich fand das KPJ-Modul hier in FK das Schlechteste im ganzen KPJ.... Hauptgrund dafür ist eigentlich, dass sich niemand um einen schert. Eigentlich ist es egal, ob man da ist oder nicht, ob man schon um 12Uhr geht oder 17Uhr, ob man was tut oder nicht. Manche mögen das ja, ich fands schrecklich. Nach 5 tollen KPJ-Modulen mit viel Verantwortung und selbstständigen Arbeiten, war das die Unfallchirurgie der Absch(l)uss des KPJs. Man hat keine Aufgaben, die man erledigen muss (außer Zugänge legen auf Station) und man ist quasi nicht im Team integriert. Sie brauchen dich nicht und das machen sie dir auch deutlich. Erklärt wird einem auch nur ganz selten etwas. Ich glaube sie haben einfach so viele Studenten, dass sie vollkommen übersättigt sind.

Wenn man sich jedoch rein hängt und einen netten Assistenz- oder Turnusarzt an der Seite hat, kann man zumindest die Patienten selbst untersuchen, ins Röntgen schicken und bei Bedarf auch mal ne Wunde nähen. Aber hüte dich vor dem "Prototyp Unfallchirurg" (der hier erstaunlicherweise meist weiblich ist) ;-)
In den OP wird man meist nur zu TEPs gerufen, aber man kann immer vorbei schauen und zuschauen oder b. Bed. mithelfen. Es gibt auch einen OA, bei dem man wirklich viel machen darf und nicht nur Haken hält! Wenn man rausgefunden hat wer das ist, sollte man sich immer an den hängen ;-)
Ansonsten kann ich Nachtdienste empfehlen. Dadurch schafft man sich einen zusätzlichen freien Tag und im Dienst ist meist mehr Zeit für den KPJler.

Was ich gelernt hab in den 8 Wochen? - Wie ich ein Röntgen anmelde und wie ich die Gelenke untersuche (allerdings durch "Try and error - i probiers a mal wie i denk" und ohne Feedback...). Ach, und ein bisschen nähen bzw schneller nähen. Wir haben ja keine Zeit! ;-)
Bewerbung
1,5 Jahre zuvor über Fr. Fleischer
Unterricht
Kein Unterricht
Tätigkeiten
Mitoperieren
Chirurgische Wundversorgung
Patienten aufnehmen
Untersuchungen anmelden
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Botengänge (Nichtärztl.)
Briefe schreiben
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
Vor 15:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Kleidung gestellt
Unterkunft gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Gehalt in EUR
500

Noten

Team/Station
3
Kontakt zur Pflege
1
Ansehen des PJlers
4
Klinik insgesamt
2
Unterricht
5
Betreuung
5
Freizeit
1
Station / Einrichtung
5
Gesamtnote
4

Durchschnitt 3.33