PJ-Tertial Innere in St. Vincenz-Hospital Coesfeld (9/2014 bis 12/2014)

Station(en)
BE, CE, B3, D3, D4
Einsatzbereiche
Diagnostik, Station, Notaufnahme
Heimatuni
Muenster
Kommentar
Zeitliche Einteilung: 1/2 Gastroenterologie, 1/2 Kardiologie

Ein nettes Tertial in einem ebensolchen Team.
Der Tag fing an mit einer gemeinsamen Besprechung um 8h.
Gastro: Man war überwiegend auf der Station, war hier aber nicht "festgenagelt" und konnte viel Zeit in der Sonographie und Endoskopie verbringen, hier habe ich viel zur Sonographie gelernt, man durfte viel selber schallen und der Arzt hat einem dabei bei Problemen geholfen. Durch die Betreuung eigener Patienten auf der Station hat man viel gelernt.
Fortbildungen: super guter Sono-Kurs einmal wöchentlich (nur selten ausgefallen) durch einen sehr netten OA.
Kardio: hier war man auf der kardiologischen Station tätig, die oberärztlich super gut betreut ist, mit sehr ausführlicher Patientenbesprechung und gemeinsamen Überlegungen zur Therapie. Außerdem viel gesehen und gelernt in der Echokardiographie und im Katheterlabor, man durfte einige Kardioversionen durchführen.
Fortbildungen: der Chefarzt der Kardiologie nimmt sich viel Zeit für die Studenten und bietet jede Woche zwei Kurse an: den EKG Kurs (super lehrreich) und einen Kurs rund um kardiologische Krankheitsbilder, hier konnte man spontan was wählen und dies wurde dann ausführlich besprochen.
Auf Wunsch konnte man ein paar Wochen auf der Intensivstation verbringen und mit dem diensthabenden Notarzt auf dem NEF mitfahren.
Ebenso waren Rotationen in die anderen Häuser der Christophorus Kliniken problemlos möglich.
Fazit: uneingeschränkt empfehlenswert

Unterricht
3 x / Woche
Inhalte
EKG
Bildgebung
Fallbesprechung
Patientenvorstellung
Sonst. Fortbildung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Blut abnehmen
Untersuchungen anmelden
Braunülen legen
EKGs
Röntgenbesprechung
Patienten untersuchen
Notaufnahme
Punktionen
Patienten aufnehmen
Eigene Patienten betreuen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Unterkunft gestellt
Essen frei / billiger
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Mittagessen regelmässig möglich
Gehalt in EUR
20 euro/d

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
2
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.13