PJ-Tertial Innere in Rechbergklinik (6/2007 bis 10/2007)

Station(en)
M21
Einsatzbereiche
Station, Notaufnahme, Diagnostik
Heimatuni
Heidelberg - Fakultaet Heidelberg
Kommentar
super nettes Team, viele Möglichkeiten für praktische Tätigkeiten, sehr guter Unterricht, hat viel Spass gemacht. Man kann selber seine Schwerpunkte aussuchen (Stationen, Ambulanz, Intensiv, Notarzt). Bin im nachhinein sehr zufrieden. Einziges Manko: in der Stadt ist nix los. Aber Karlsruhe ist ja zum Glück nicht weit. Und abends kann man in Bretten ganz nett was trinken gehen..
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Repetitorien
EKG
Patientenvorstellung
Prüfungsvorbereitung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Notaufnahme
Patienten untersuchen
Punktionen
EKGs
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
Gesammelt am Ende
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Unterkunft gestellt

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
2
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.13