PJ-Tertial Innere in St. Josef - Hospital (8/2006 bis 10/2007)

Station(en)
IM3
Einsatzbereiche
Station
Heimatuni
Bochum
Kommentar
Die IM3 ist die Privatstation, gemischt gastroenterologisch und kardiologisch. Die Stationsärzte, mit denen ich zu tun hatte sind beide super, erklären viel, sagen auch mal "danke" und freuen sich, wenn sie Fragen beantworten dürfen.
Besonders die Visiten mit Prof. M. sind absolute Lehrvisiten, er macht das ganze zu einer Art Teachingeinhei t und das fast jedesmal, wenn man mitgeht.
Visiten bei Prof. S. sind zwar weniger Lehrreich, aber auch hier kann man immer Frage stellen und Prof. S. beantwortet sie dann umfassend und relativ geduldig. Klar kommen auch mal Fragen an den PJler, aber immer mit dem Hintergrund, etwas zu lernen, nie, um bloßgestellt zu werden.
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Repetitorien
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Punktionen
Untersuchungen anmelden
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
Nach 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gesammelt am Ende
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
3
Stimmung Klinik
2
Unterricht
3
Betreuung
3
Freizeit
3
Lehre auf Station
2
Insgesamt
2

Durchschnitt 2.20