PJ-Tertial Gastroenterologie in Kreisklinik Muenchen-Pasing (2/2007 bis 6/2007)

Station(en)
4b
Einsatzbereiche
Station, Notaufnahme
Heimatuni
LMU Muenchen
Kommentar
Es war mein erstes Tertial und zum Einstieg in die PJ-Zeit bestens geeignet. Das Team ist wahnsinnig nett und aufgeschlossen, täglich geht man gemeinsam zum mittagessen 8umsonst für PJ-ler!). Man darf alles machen was man sich zutraut (Punktionen, Ultraschall...) und bekommt das alles auch gut erklärt, muss aber nichts machen. Einziger Minuspunkt: nur wenige Fortbildungen die leider auch noch häufig ausgefallen sind.
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Repetitorien
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Notaufnahme
Patienten untersuchen
Punktionen
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
Frei verfügbar
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
5
Betreuung
2
Freizeit
2
Lehre auf Station
2
Insgesamt
2

Durchschnitt 1.80