PJ-Tertial Pneumologie in Universitaetsklinik Homburg (10/2013 bis 12/2013)

Station(en)
M502 / M501 /M505
Einsatzbereiche
Station
Heimatuni
Saarbruecken
Kommentar
Auf Normalstation war es wirklich schlecht. Niemand interessiert sich für einen. PJler dürfen wenn überhaupt die leidigen Aufgaben machen. Für die Lehre interessiert sich niemand. Auch nach Nachfrage nicht. Röntgenbilder wurden so gut wie nicht besprochen. Dort habe ich nichts gelernt.
Etwas beser war es auf der Intensiv. Spannende Patienten. Nette Pflege. Dort arbeitet man im Schichtdienst mit. Ich war insgesamt 3 Wochen dort. Und musste auch täglich darum bitten was erklärt zu bekommen. An den beiden letzten Tagen hat man sich dann erbarmt.
Insgesamt kann ich die Pulmo Normalstation nicht empfehlen (zumindest mit meiner damaligen Besetzung...).
Bewerbung
Keine
Unterricht
3 x / Woche
Inhalte
Sonst. Fortbildung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Punktionen
Botengänge (Nichtärztl.)
Untersuchungen anmelden
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
Vor 15:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
3
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
3
Stimmung Klinik
4
Unterricht
3
Betreuung
4
Freizeit
2
Lehre auf Station
2
Insgesamt
3

Durchschnitt 3.00