PJ-Tertial Unfallchirurgie in St. Marienkrankenhaus Frankfurt (5/2013 bis 6/2013)

Station(en)
?
Einsatzbereiche
Station, OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Notaufnahme
Heimatuni
Frankfurt
Kommentar
Es werden hauptsächlich orthopädische Eingriffe gemacht. Hüfte, Knie, Schulter...
Das Team ist sehr nett und die meiste Zeit verbringt man im OP, wo man Haken hält. Es wird einem aber viel erklärt und man kann sich nett unterhalten. Wenn nichts mehr zu tun ist, darf man auch eher gehen. Wenn man zu zweit ist, kann man sich absprechen und hat somit mehr Freizeit.
Der Chef ist nett und wenn man mit ihm länger operieren muss, dann darf man am nächsten Tag später kommen.
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Prüfungsvorbereitung
Repetitorien
Bildgebung
EKG
Tätigkeiten
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Notaufnahme
Mitoperieren
Poliklinik
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
2
Unterricht
3
Betreuung
2
Freizeit
2
Lehre auf Station
2
Insgesamt
2

Durchschnitt 2.07