PJ-Tertial Kardiologie in Leopoldina Krankenhaus (5/2013 bis 8/2013)

Station(en)
33, 41
Einsatzbereiche
Station, Notaufnahme, Diagnostik
Heimatuni
Wuerzburg
Kommentar
Einfach schrecklich..man darf eigentlich nur Blut abnehmen und Nadeln legen und Lasix i.v. spritzen..ab und zu auch einen Patienten aufnehmen wobei keine Nachbesprechung erfolgt. Die Ärzte wollen ihre Ruhe haben und die Oberärzte sind auch im puren Stress durch den hohen Stressfaktor aufgrund dem hohen Durchsatz und den cholerischen Chefarzt..Da die Arzte selber anscheinend auch keine Weiterbildung erhalten und ständig Repressalien erfahren und Überstunden ohne Ende leisten müssen ist die Stimmung am Tiefpunkt....
Bewerbung
Keine Vorlaufzeit.. Zuteilung übers Dekanat...
Unterricht
Kein Unterricht
Tätigkeiten
Braunülen legen
Blut abnehmen
Botengänge (Nichtärztl.)
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
Vor 7:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt

Noten

Stimmung Station
5
Kontakt zur Pflege
4
PJler-Ansehen
6
Stimmung Klinik
5
Unterricht
5
Betreuung
5
Freizeit
2
Lehre auf Station
4
Insgesamt
5

Durchschnitt 4.73