PJ-Tertial Innere in Zollernabklinikum Balingen (12/2012 bis 4/2013)

Station(en)
6
Einsatzbereiche
Station, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Notaufnahme, Diagnostik
Heimatuni
Tuebingen
Kommentar
Pro:
- Sehr nettes Arbeitsklima!
- Klinik ist ein Neubau und technisch super ausgestattet
- eigenständiges Arbeiten
- wenig PJler und somit tritt man sich nicht auf den Füßen herum
- 3x tgl Essen frei, Parkplatz frei, Kleidung frei
- Möglichkeit selbsständig zu Sonografieren, Patienten in der Ambulanz aufzunehmen
- Blutabnahmeassistentin vorhanden
- breit gefächert (nicht nur Gastroenterologie)

Contra:
- Platzmangel wegen Klinikumbau (Nicht genug PCs etc)
- keine feste Rotation, somit Selbsteinteilung (kann auch Vorteil sein)
- Kardiologie kommt zu kurz (diese Abteilung ist in Albstadt)

Bewerbung
keine, Zuteilung übers Dekanat
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Repetitorien
Bildgebung
Fallbesprechung
EKG
Patientenvorstellung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Notaufnahme
Punktionen
Poliklinik
Botengänge (Nichtärztl.)
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Unterkunft gestellt
Gehalt in EUR
250

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
2
Unterricht
2
Betreuung
2
Freizeit
2
Lehre auf Station
1
Insgesamt
2

Durchschnitt 1.87