PJ-Tertial Herz-/Gefäßchirurgie in Texas Heart Institute (2/2013 bis 5/2013)

Station(en)
CV Surgery
Einsatzbereiche
OP
Heimatuni
Nicht angegeben
Kommentar
Aufgabe des PJlers ist es im OP-Saal bei der Patientenlagerung/-vorbereitung zu helfen, im OP zu assistieren (meist dritte Assistenz, manchmal auch zweite) und anschliessend beim Transport zu helfen. Die OPs sind zumeist aus dem kardiovaskulaeren Bereich, teilweise auch Thorax-OPs. Man kann aber auch bei anderen OPs wie z. B. Nephrektomien zusehen. Stationsarbeit hat man keine.

Freizeitmaessig ist es von Tag zu Tag unterschiedlich. Es gibt Tage, an denen man bis 20 Uhr im OP steht (eher selten). Es gibt aber auch Tage, an denen man kaum etwas zu tun hat weil wenige OPs anstehen.

Zur Lehre: Es gibt Montag morgens eine Student Lecture, bei der kardiovaskulaere Erkrankungen besprochen werden. Wer moechte, kann aber auch andere Fortbildungen, von denen es eine Menge gibt, besuchen. Donnerstag morgens findet ausserdem eine M&M session statt.
Bewerbung
Bewerben kann man sich jederzeit bei Sarah James (SJames@texasheart.org). Sie ist die Sekretaerin von Dr. Duncan, der fuer das Medical Student Program zustaendig ist. Einfach eine kurze Email an Sarah schreiben. Sie schickt dann eine Liste der benoetigten Unterlagen.
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Repetitorien
Tätigkeiten
Mitoperieren
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Frei verfügbar
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
3
PJler-Ansehen
3
Stimmung Klinik
2
Unterricht
2
Betreuung
3
Freizeit
2
Lehre auf Station
2
Insgesamt
2

Durchschnitt 2.20