PJ-Tertial Allgemeinchirurgie in Universitaetsklinikum Giessen (7/2007 bis 10/2007)

Station(en)
Infektionsstation 15, Voit B
Einsatzbereiche
Station
Heimatuni
Giessen
Kommentar
Sehr nette Arbeitsatmosphäre, klare Aufgaben u.a. auch Routine wie Blutentnahmen, Zugänge ect. aber vollkomen ok.
Patienten aufnehmen (u.a. Akutpatienten, Voit B ist kardiologische Intensivstation) und eigene Patienten zugewiesen bekommen.
Großes Vertrauen in eigene Fähigkeiten erhalten. Punktionen (Pleura-, Leber-, Aszitis-) sowie Großlumige Zugänge (ZVK, Arterie) weitgehend selbstständig selbstständig gelegt.
Bin insgesamt sehr zufrieden mit beiden Stationen, bin nicht umsonst oft bis weit nach 18 Uhr geblieben.
Bewerbung
Dekanat
Unterricht
4x / Woche
Inhalte
Repetitorien
EKG
Patientenvorstellung
Bildgebung
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Notaufnahme
Patienten untersuchen
Punktionen
EKGs
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
Vor 7:00 Uhr
Dienstende
nach 18:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Gehalt in EUR
300 für Nachtdienste 5x

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
3
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
2
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
2
Lehre auf Station
2
Insgesamt
2

Durchschnitt 1.87