PJ-Tertial Innere in Albert-Schweizer-Krankenhaus Northeim (8/2006 bis 11/2006)

Station(en)
Rotation
Einsatzbereiche
Station, Notaufnahme
Heimatuni
Goettingen
Kommentar
Wirklich gut fand ich die Rotation über die Allgemeininternistische, die kariologische (oder alternativ angiologische), die gastroenterologische Station und die Aufnahme-Intensivstation. Man sieht also im Vergleich zum Klinikum wesentlich mehr. Besondershoch war der Lerneffekt auf der Intensivsataion, wo man auch jederzeit auf dem NAW mitfahren kann.
Zudem kam man eigentlich immer pünklich raus!
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Repetitorien
EKG
Sonst. Fortbildung
Patientenvorstellung
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Blut abnehmen
Notaufnahme
Patienten untersuchen
Punktionen
EKGs
Botengänge (Nichtärztl.)
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gesammelt am Ende
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
3
PJler-Ansehen
3
Stimmung Klinik
2
Unterricht
2
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
2
Insgesamt
2

Durchschnitt 2.00