PJ-Tertial Innere in Klinikum Ingolstadt (12/2011 bis 3/2012)

Station(en)
83/84
Einsatzbereiche
Station, Diagnostik
Heimatuni
LMU Muenchen
Kommentar
Glatte 1!

Ausgesprochen angenehme Stimmung im Ärzte- und auch Stationsteam.
Die Assistenten sind super nett und sehr bemüht einem viel beizubringen und einen voll zu integrieren. V.a. Frau Dr. Sieh sei hier erwähnt. Man kann eigene Zimmer betreuen von Aufnahme bis Entlassung, was sich wirklich lohnt.

Jederzeit hat man die Möglichkeit in die Funktionsbereiche zu gehen und bei Sono, Colos etc. zuzuschauen/mitzumachen.

Insgesamt ein rundum sehr gutes Tertial, in jeder Hinsicht.
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Sonst. Fortbildung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Punktionen
EKGs
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Frei verfügbar
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Gehalt in EUR
600

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
2
Unterricht
3
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.33