PJ-Tertial Neurologie in Asklepios Klinik St. Georg (5/2012 bis 6/2012)

Station(en)
B3
Einsatzbereiche
Station
Heimatuni
Hamburg
Kommentar
Pro: Sehr ergiebiger lehrreicher Aufenthalt. Sehr nettes Team, Assistenten wie Oberärzte und Chef. Wenn man sich einbringen möchte kann man eigene Patienten Betreuen, dh. von Aufnahme über Oberarztvisite zur Chefvisite bis Entlassung, dazu gehört diverse Untersuchungen anmelden/durchführen und Brief schreiben etc., im Prinzip die komplette Betreuung mit netten hilfsbereiten Assistenten als Supervisor. Interessante Fälle, viel Diagnostik. Alle hilfsbereit und erklärfreudig. Sicher einer meiner besten praktischen Krankenhausaufenthalte.

Contra: Kein freies Essen, normales Menu aber etwas günstiger für 2,50€; viel Blutentnahme und Braunülen.
Bewerbung
Unkompliziert.
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Repetitorien
Patientenvorstellung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Punktionen
EKGs
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
Nach 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00