PJ-Tertial Innere in Krankenhaus Siloah (8/2011 bis 12/2011)

Station(en)
33, 35, Radiologie und andere.
Einsatzbereiche
Station
Heimatuni
Hannover
Kommentar
Hallo angehende Pjler :) Zur Einleitung moechte ich sagen, das ich die berufliche Belastung der Aerzte und des Pflegepersonals durchaus sehe und versuche zu beruecksichtigen. Man kann nicht alle moegen, und nicht alle moegen einen selbst ;) Beim Inneren Tertial im Siloah ist zunaechst die absolute Nr.1 zu nennen => Frau Muhs (Sekretaerin)!! Hab ich noch nicht erlebt sowas. Nett, hoeflich und hilfsbereit ooooohne Ende! Top organisiert! Bei den Stationsaerzten ist das immer so ne Sache. Mal geraet man an eine superengagierte Person (da darf man alles mitmachen und bekommt auch mal Sachen gezeigt die man nicht immer darf/kann, wie z.B. auf der Intensivstation einen Patienten zu defibrillieren), mal hat man das Gefuehl, das die alleinige Anwesendheit von einem PJ-Studenten, den/die Arzt/Aerztin ein Gefuehl der Uebelkeit verleiht. Wirklich kein tolles Gefuehl, wenn man die ganze Woche mit so einer Person auf Station mitlaufen muss :( Das Haus an sich ist ganz gut. Mittagessen ist fuer Studenten kostenlos. Keiner stresst einen grossartig. Wenn man wirklich lernen will, dann kann man das auch zumeist. Der Studentenunterricht ist leider haeufig ausgefallen, was natuerlich nicht so toll ist, weil gerade am fruehen Nachmittag nicht so viel los ist auf Station. Top Aerzte in der Kardiologie waren: Dr. med. F., Dr. med. M., F., Dr. med. G. (bester Mann), H., Dr. med. L., Dr. med. L. & S. Wenn ihr hier euer PJ machen wollt, dann empfehle ich euch, das ihr euch an diese Leute "ranhaengt". Wen man eher nicht in einem Lehrkrankenhaus auf Studenten loslassen sollte: Dr. med. Z. (meckert den ganzen Tag ueber die Arbeit, die Patienten, das Leben!) & G. (es ist einfach unfassbar, das solch eine Person als Aerztin arbeiten darf. Offenkundig/sichtlich rassistisch, unfreundlich, verhoehnt Patienten (macht Witze ueber Patienten die die deutsche Sprache nunmal nicht perfekt sprechen koennen), kann nichtmal richtig Guten morgen sagen, lehnt fragende Patienten grob und erniedrigend ab)!! Top Aerzte in der Onkologie & Gastroenterologie waren: PD Dr. med. M., Dr. med. M., Dr. med. L., E. (ganz ganz Nette), Dr. med. S., Dr. med. M. (Sie wirkt manchmal etwas ueberdreht & komisch, aber lehrtechnisch war diese Dame im gesammten Haus nicht zu schlagen!! Engegiert sich wirklich sehr fuer die Studenten), K., U. & Dr. P. Wirklich schlechte Erfahrung habe ich in diesen beiden Abteilungen nicht gemacht :) So, das war mein Eindruck. Ich gebe dem Inneren Tertial die Note 3! Manches ist super, und anderes wiederrum nicht. Ich hoffe ich konnte euch ein wenig helfen mit meinen Eindruecken. Viele Gruesse.
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Repetitorien
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
EKGs
Botengänge (Nichtärztl.)
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Gehalt in EUR
400

Noten

Team/Station
2
Kontakt zur Pflege
2
Ansehen des PJlers
4
Klinik insgesamt
3
Unterricht
3
Betreuung
3
Freizeit
3
Station / Einrichtung
4
Gesamtnote
3

Durchschnitt 3