PJ-Tertial Unfallchirurgie in Klinikum Bremen-Mitte (12/2011 bis 1/2012)

Station(en)
7
Einsatzbereiche
Station, OP, Notaufnahme
Heimatuni
Goettingen
Kommentar
Auf der Notaufnahme kann man viel sehen, lernen und teils auch selbst machen. Am Besten gleich dahin gehen, oder in die Ambulante Sprechstunde. Wegen des Arbeitsdrucks (oder aufgrund einer inneren Einstellung gegenüber PJlern?) kommt man über den Status des blutabnehmenden Trittbrettfahrers nur schwer heraus. Wie immer stinkt der Fisch vom Kopf: Der CA sonnt sich in Monologen und interessiert sich nicht für die Ausbildung seiner Schützlinge. Darum haltet euch an einige OÄ, AÄ und praktiziert Entspannungsübungen, dann macht euch die Arbeit in dieser Unfallchirurgie vielleicht sogar Spaß. Ein weiterer Tipp: Eigene Lernziele penetrant verfolgen und verteidigen!
Unterricht
2x / Woche
Inhalte
EKG
Sonst. Fortbildung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Notaufnahme
Mitoperieren
Untersuchungen anmelden
Chirurgische Wundversorgung
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
Frei verfügbar
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Gehalt in EUR
450

Noten

Stimmung Station
3
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
4
Stimmung Klinik
2
Unterricht
2
Betreuung
5
Freizeit
2
Lehre auf Station
1
Insgesamt
3

Durchschnitt 2.67