PJ-Tertial Innere in Ruppiner Kliniken (10/2003 bis 1/2004)

Station(en)
Med A und Med B
Einsatzbereiche
Station, Diagnostik
Heimatuni
Berlin
Kommentar
großartiges Team, alle extrem hilfreich, volle Einbindung in den Stationsalltag, zuletzt eigene Patienten betreut und unter sehr guter Supervision "wie Stationsarzt" gearbeitet. Dem Status als "werdender Doktor" entsprechend von Pflege und Ärzten gleichermaßen anerkannt worden. Nie ausgenutzt worden. Im Sommer hohes Freizeitpotential durch Ruppiner See und Segelmöglichkeiten. Unterkunft von Klinik gestellt. Spitzen-PJ.
Bewerbung
völlig unkompliziert hingetauscht - absoluter Geheimtipp da ausserhalb von Berlin
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Repetitorien
EKG
Sonst. Fortbildung
Bildgebung
Fallbesprechung
Nahtkurs
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Patienten untersuchen
Punktionen
EKGs
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Frei verfügbar
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Unterkunft gestellt

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
6
Stimmung Klinik
1
Unterricht
2
Betreuung
1
Freizeit
2
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.53