PJ-Tertial Allgemeinchirurgie in Krankenhaus Porz am Rhein (6/2010 bis 10/2010)

Station(en)
1/3
Einsatzbereiche
Station, Notaufnahme, Diagnostik
Heimatuni
Koeln
Kommentar
Ein schönes Tertial mit super Team, super Stimmung in der kompletten inneren Abteilung.
Sowohl auf der 1(Kardio) als auch 3(Gastroentero) tolle Assistenten, die einem auch was beibringen!! (viel Ultraschall gemacht, ein paar Punktionen).
Einmal/Woche hatte ein PJ langen Dienst bis ca. 22-23 Uhr, dann in der Notaufnahme mit Patientenaufnahme/Untersuchung und im Haus mit Blutabnahmen und Viggos beschäftigt. Da lernt man eine ganze Menge.
Ist auf jeden Fall empfehlenswert, nicht nur wegen diversen Ausflügen oder Veranstaltungen, auf die die PJ immer gern mit eingeladen werden ;)!
Unterricht
2x / Woche
Inhalte
Prüfungsvorbereitung
Repetitorien
Fallbesprechung
EKG
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Notaufnahme
Punktionen
EKGs
Botengänge (Nichtärztl.)
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gesammelt am Ende
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
2
Unterricht
3
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
2
Insgesamt
2

Durchschnitt 1.87