PJ-Tertial Orthopädie in Universitaets-Kinderspital beider Basel (9/2011 bis 9/2011)

Station(en)
Kinderorthopädie
Einsatzbereiche
Station, OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Diagnostik
Heimatuni
Hannover
Kommentar
Im Rahmen meines Chirurgie-Tertials am Basler Universitätsspital verbrachte ich auch einen Monat in der Kinderorthopädie im Universitäts-Kinderspital beider Basel.
Diese Rotation hat mir besonders gut gefallen.
Eine Mitstudentin und ich wurden sehr herzlich in das Team aufgenommen. Die Rotation begann mit der Teilnahme beim alljährlichen berühmten Basler Symposium für Kinderorthopädie, was ein guter Einstieg in das Fach war.
Fast täglich durften wir mit in den OP und assistieren. Unter sehr geduldiger Anleitung wurden uns verschiedene Nahttechniken beigebracht.
Raum für Fragen war jederzeit und alle waren stets sehr motiviert zu weiterem Teaching.
Auf Station ist man für die Aufnahmen zuständig. Der Querschnittsbereich ist spannend: Man lernt sowohl pädiatrische wie auch orthopädische Untersuchungstechniken.
Schliesslich darf man auch eigene Patienten betreuen.
Regelmässig hilft man in der Sprechstunde mit. Man darf auch hier wieder selbstständig untersuchen und ist auch für das Diktat des Berichts zuständig.
Insgesamt waren es vier sehr lehrreiche Wochen, die das Interesse für das Fach geweckt haben.
Ich habe die Zeit in Basel sehr genossen und kann die Rotation in die Kinderorthopädie absolut empfehlen.
Bewerbung
Telefonisch melden bei:
Suleika Bloechliger, Orthopädie
Universitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB)
Telefon +41 (0) 61 704 18 01
suleika.bloechliger@ukbb.ch
Sie teilt euch weitere Informationen mit.

Ihr könnt in der Kinderorthopädie ein Wahltertial Orthopädie absolvieren, oder auch eine Rotation im Rahmen des Chirurgie-Tertials.
Dann meldet euch bei Frau Anne Blattner (Unterrichtssekretariat Chirurgie Universitätsspital Basel). Gebt dann die Kinderorthopädie als ausdrücklichen Wunsch an.
Unterricht
Kein Unterricht
Inhalte
Prüfungsvorbereitung
Repetitorien
Bildgebung
Fallbesprechung
Sonst. Fortbildung
Patientenvorstellung
Nahtkurs
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Gipsanlage
Röntgenbesprechung
Patienten untersuchen
Mitoperieren
Poliklinik
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Chirurgische Wundversorgung
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
nach 18:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Gehalt in EUR
700

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
2
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.07