PJ-Tertial Allgemeinchirurgie in Klinik am Eichert (8/2007 bis 10/2007)

Station(en)
73
Einsatzbereiche
Station, OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Notaufnahme
Dauer
8 Wochen
Heimatuni
Ulm
Kommentar
Zwar sehr stressig aber bei Interesse konnte viel an Praktischer Erfahrung mitgenommen werden.
Vorlesungen gehen jeder anderen Tätigkeit vor.
"Wenn du das Gefühl hast du lernst nichts mehr dann geh nach hause"
viel Freizeit
PJ-ler werden nicht ausgenutzt oder für sinnlose Aufgaben verbraten

Unser Tipp: Klinikleitfaden Chirurgie

Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Repetitorien
Sonst. Fortbildung
Patientenvorstellung
Prüfungsvorbereitung
Bildgebung
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Notaufnahme
Patienten untersuchen
Mitoperieren
Punktionen
EKGs
Poliklinik
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Chirurgische Wundversorgung
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
Frei verfügbar
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Unterkunft gestellt

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00

Hat Dir dieser Bericht weitergeholfen? Erzähle uns später auch von Deinen Erfahrungen!