PJ Bericht

Klinikum St. Elisabeth in Straubing Deutschland

Erstellt am 07.10.2011
Gesamtnote 1.13
Krankenhaus
Klinikum St. Elisabeth
Stadt
Straubing Deutschland
Fachrichtung
Chirurgie
Station(en)
13/33/24
Einsatzbereiche
Station, OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Notaufnahme
Dauer
16 Wochen
Zeitraum
2/2011 bis 6/2011
Bei ähnlichen Berichten benachrichtigen
Kommentar
Rotation in Allgemeinchirurgie, Gefäßchirurgie und Unfallchirurgie. Absolut nettes Ärzteteam auf in allen Abteilungen. PJler sind geschätze Mitglieder im Team. Regelmäßig OP Assistenz mit Hautnaht etc. mögl. Schwestern incl. OP-SChwestern nett und hilfsbereit. Besuch der Notaufnahme und Tätigkeiten dort jederzeit mögl. Essen immer möglich, kann in den OP Aufenthaltsraum bestellt werden.Für jede Abteilung steht ein PJ Telefon zur Verfügung, daher können sich die PJler frei im Haus bewegen und sind erreichbar. Geschäftsführung sehr am Wohlergehen der PJler interessiert. Neu eröffneter Unterkunftstrakt mit Gemeinschaftsküche, Gemeinschaftsfernseher und kostenloses w-lan. Uneingeschränkt zu empfehlen.
Bewerbung
PJ Büro
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Prüfungsvorbereitung
Repetitorien
Bildgebung
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Gipsanlage
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Notaufnahme
Mitoperieren
Poliklinik
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Chirurgische Wundversorgung
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
Gesammelt am Ende
Sonstiges
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Unterkunft gestellt
Gehalt in EUR
450
Gebühren in EUR
Essen 3,50/Tag
Weitere Berichte: Chirurgie in Straubing Erstellt am
Klinikum St. Elisabeth

Es war eine richtig gute Erfahrung. Man darf sehr viel machen: nähen, schneiden, untersuchen, sonografieren, eigene Patienten betreuen. Man siehr ziemlich viel. Jede Operation darf besucht werden und...

08.04.2013
Klinikum St. Elisabeth

Als PJ'ler wird man in Straubing mit offenen Armen empfangen und ist wirklich gern gesehen. Und zwar nicht als Depp vom Dienst, sondern als Teil des Teams. Man steht täglich im OP (wenn man es ...

21.01.2013
Klinikum St. Elisabeth

Das Chirurgie-Tertial in Straubing besteht aus mindestens zwei Rotationen; jeweils zwei Monaten Unfall- und zwei Monaten Viszeral-, gegebenenfalls Gefäßchirurgie. Als PJler genießt man hohes An...

27.03.2012
Klinikum St. Elisabeth

Straubing als PJ-Krankenhaus ist auf jeden Fall sehr zu empfehlen. Da es dort nicht selbst verständlich ist jedes Tertial PJler zu haben, wird man dort sehr geschätzt und überall miteingebunden. Ma...

11.12.2008

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
2
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Verfasser

Heimatuni
TU Muenchen
Email
Nicht angegeben.